Webhosting ~ Leistungs- & Preisvergleich

Unter Webhosting versteht man die Bereitstellung von Onlinespeicher sowie die Unterbringung (Hosting) von Internetseiten auf dem Webserver eines Internet Service Providers (ISP).

Webhoster gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und du bist gut beraten, dir etwas Zeit zu nehmen, um das richtige Angebot für dich zu finden.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

So sagt es jedenfalls der Volksmund und im Falle der Webhoster, trifft diese Bauernweisheit den Nagel auf den Kopf. Wer in Zeitungen, im Internet und auf entsprechenden Preisvergleichsseiten sucht, erhält grundsätzlich jene Kandidaten, die einen beträchtlichen Teil ihrer Einnahmen für Werbezwecke verpulvern. Diese Ausgaben können eigentlich nur dann finanziert werden, wenn sie an einer anderen Stelle auch wieder eingenommen werden. Das Webhostinggeschäft ist ein hart umkämpfter Markt, bei dem sich ein Preis-Leistungsvergleich immer noch lohnt. Hierbei darfst du allerdings nicht auf die Maschen dieser Industrie hineinfallen. Viele Webhoster werben nicht selten mit Leistungen, die uns ohnehin kostenlos zur Verfügung stehen. Es wird aber immer wieder suggeriert, dass das Leistungsspektrum viel umfangreicher ist als bei anderen Unternehmen. Ein unabhängiges Preis-Leistungsverhältnis bieten leider auch nicht die vielen Preisvergleichsseiten, da ein Unternehmen, welches in solchen Vergleichen auftauchen möchte, dafür auch Geld bezahlen muss.

Ein besonderer Trick der Webhoster: Sie werben mit einem sehr günstigen Einstieg, mitunter kostenlos für 6 Monate. Erst danach wird der eigentliche Preis berechnet. Da du deine Seite aber meist für mehrere Jahre hosten möchtest, lohnt sich für die Webhoster ein solches Schnäppchenplakat.

Ein weiteres System dieser Unternehmen liegt in dem Verfahren, den Kunden in weitere Abhängigkeitsverhältnisse zu manövrieren. Hier werden kleine oder größere Zusatzangebote (z.B. ein Shopsystem oder vorgefertigte Weboberflächen) gemacht, die ein Umsteigen kaum mehr möglich machen und letztendlich die monatlichen Kosten in die Höhe treiben. Du solltest dir vor Augen führen, dass es vielleicht am Anfang unerheblich erscheint, ob ein Angebot ein Euro mehr oder weniger kostet, in der späteren Entwicklung deines Vorhabens, können diese Kosten dann doch schnell ins Gewicht fallen. Ob du ein passendes Angebot für weniger als zwei Euro pro Monat findest oder ob du regelmäßig 4,95 Euro pro Monat hinlegst, macht irgendwann dann doch einen Unterschied. Viele meiner TeilnehmerInnen haben sich bereits ein Unternehmen gesucht und ihre Seite über das Unternehmen bei der Denic anmelden lassen. Es ist nicht verwunderlich, dass bei einer Frage nach Webhostern immer jene vermehrt auftreten, die auch entsprechend viel Geld in Werbung investieren. Wer sich diese Unternehmen genau anschaut, wird tatsächlich feststellen, dass sie die Kosten intensivsten Anbieter sind. Natürlich muss berücksichtigt werden, auf was es beim Webhosting eigentlich ankommt und für was eigentlich Kosten veranschlagt werden.

Wir gehen davon aus, dass alle hier nachfolgend aufgeführten Webhoster eine 99%ige Verfügbarkeit ihrer Leistungen garantieren. Die Frage ist nunmehr, welche Dinge benötige ich, um ein oder sogar mehrere Content Management Systeme (für Internetseite, Blog, Cloud & Webanalyse) auf dem Host zu installieren und wie viel kostet mich dies monatlich.

Webhoster Leistungs- und Preisvergleich

In der nachfolgenden Tabelle findest du eine Liste von bekannten und unbekannteren Webhostern in einer selbst angefertigten Preis-Leistungstabelle. Wir haben nur jene Leistungen aufgeführt, die zum Betreiben einer Internetseite mit einem CMS wie WordPress erforderlich sind. Was brauchst du davon für WordPress wirklich, was stellen die Webhoster zur Verfügung und wie viel kostet dich diese Leistung?

Voraussetzungen für die Installation eines Content Management-Systems:

  • Eine MySQL-Datenbank
  • ausreichend Speicherplatz

Finde anhand dieser beiden Kriterien den günstigsten Webhoster in dieser Tabelle und achte auch auf das Kleingedruckte (1,2,3,4,5,6,7). * Das notwendige php-Skript ist bei allen Angeboten vorhanden.

Webhoster

MySQL

Speicher

Domains
inklusive


Subdomains

E-Mails

Preis pro Monat

1und1

25

100 GB

2 .(.de u.a.)


10

500

0,99 € 1

strato

2

30 GB

1 .de u.a.


200

max. 1000

1,00 € 2

one.com

1

15 GB

1 .de u.a. für ein Jahr

?

0,00 €3

alfahosting
sponsored Link

1

1 GB

1 .de

?

1,69 €(4)

allinklusive
Testbericht

5

50 GB

3 .de u.a.

500

4,95 €5

inkl. kostenlosem SSL-Zertifikat

hosteurope

5

5 GB

 0

50

3,99 €

biohost.de
Ökostrom

 1  25 GB

1 .de u.a.

10 5,99 €

domainfactory
sponsored link
Ökostrom

1

10 GB

  06

(?)

1,65 € 7

campusspeicher
sponsored link
Testbericht
Ökostrom

2

10 GB SSD

1 .de

10

2,95 €

inkl. kostenlosem SSL-Zertifikat

campusspeicher
sponsored link
Testbericht
Ökostrom

10

25 GB SSD

2 .de

50

3,95 €

inkl. kostenlosem SSL-Zertifikat

my.onic.eu

WordPress, NextCloud, PIWIK u.a. Freie Software innerhalb des onic.eu-Netzwerkes.

1

für das gemeinsam genutzte Netzwerk!

 

5 GB
(WordPress)

1 GB
(NextCloud)

0 bei Bedarf mit Domainmapping möglich! Domain-Registrierungspreise ->

5

pro eigener Domain.

Spenden finanziert

inkl. installiertem SSL-Zertifikat

Aktualisiert am 29.03.2017

1) Die ersten 12 Monate für 0,99 €/Monat, danach 6,99 €/Monat. Einmalige Einrichtungsgebühr 8,90 €. 2 Domains inklusive: Kostenlos für die ersten 12 Monate (.de | .at | .com | .net | .org | .info | .biz | .eu | .name | .me)
2) Für die ersten 12 Monate, danach 4,00 €/monatl. + einmalige Einrichtungsgebühr 10,00 €
3) Im ersten Jahr kostenlos. Preis für das nächste Vertragsjahr: 18 € für den Speicher + 6 € für eine .de-Domain exkl. MwSt.. Mit Mehrwertsteuer: 28,56 € jährlich. Dies entspricht monatlichen Kosten von -> 2,38 €/Monat.
4) Die ersten 3 Monate sind bei diesem Paket kostenlos.
5) 3 Monate kostenlos
6) Die ersten 7 Monate, dann kostet das Paket 4,65 €/Monat. Hinzu kommt auch noch eine Setup-Gebühr in Höhe von 4,95 € bei der ersten Bestellung hinzu.
7) Es gibt vergünstigte Preise für die Domainregistrierung.

  Webhosting mit Ökostrom

Stand: April 2017

Weitere Informationen findest du unter: Webhosting ~ Leistungs- & Preisvergleich

 


Wie werden die Angebote in der Regel offeriert?

Webhoster stellen ihre Angebote oftmals in einer Tabelle gegenüber und geben dem Kunden die Möglichkeit, die Produkte untereinander zu vergleichen. Leider lässt sich die Angebotspalette nicht immer auch firmenübergreifend vergleichen. Hier ist es empfehlenswert, die gewünschten Parameter (wie z.B. Speicherkapazität, Anzahl der E-Mailkonten & Datenbanken) in einer Tabelle zu notieren und die einzelnen Webhoster anhand der für dich wichtigsten Kennzahlen gegenüber zu stellen. Die nachfolgende Grafik zeigt ein Preis-Leistungsvergleich unterschiedlicher Pakete des Webhosters Campusspeicher.

Webhosting ~ Produktvergleiche

campusspeicher-info
Campusspeicher Produktübersicht

Es gibt aber auch Webhoster die bieten ihren Kunden ganz individualisierte Angebote, bei dem du den Leistungsumfang selbst steuern und somit auch Einfluss auf die preisliche Gestaltung nehmen kannst. Das Webhostingunternehmen Domainfactory hat sich auf diese individualisierte Steuerung und Auswahl spezialisiert. Allerdings fällt es dem Einsteiger hier oftmals schwer, die  erforderlichen Dinge auszuwählen. Es ist in diesem Fall zu empfehlen, sich direkt an den Webhoster zu wenden und sich beraten zu lassen.

Websites einrichten und verwalten

Je nachdem für welchen Webhoster du dich entschieden hast, wird dir das Unternehmen eine Oberfläche zur Verfügung stellen, mit der du deine Webhostingpaket verwalten kannst. Hier ist es möglich Datenbanken anzulegen, E-Mailadressen anzulegen, Subdomains anzulegen, Benutzer zu verwalten, Anwendungen zu installieren oder Dateien auf dem Speicher abzulegen. Diese Oberflächen können sehr unterschiedlich aussehen und die Administration des Paketes erschweren . Die großen Webhoster haben oftmals ihre selbst enwickelten Oberflächen, damit sie auch noch weitere kostenpflichtige Zusatzangebote offerieren können. Oftmals sind diese Administrationsoberflächen alles andere als benutzerfreundlich.

Eine Standardanwendung für die Verwaltung von Wobpaketen ist das Plesk Panel der Firma Parallels Inc., welches von vielen kleineren Webhostern zur Verwaltung angeboten wird. Dieses Tool zeichnet sich durch eine gut strukturierte und einfach zu bedienende Oberfläche aus. Webhoster die das Plesk Panel verwenden sind z.B. Dogado und Campusspeicher.

Plesk
Plesk – Websites & Domains. Hier werden die einzelenen Domains verwaltet und es können Datenbanken und Subdomains angelegt werden.

E-Mails einrichten und verwaltenplesk-panel_02_email


Software installieren und verwaltenplesk-panel_03_applikationen

Diesen Artikel bearbeiten, korrigieren & verbessern.

 


Sonstige Hinweise

Kontakt & technische Hilfestellung

Solltest du an einer Stelle Schwierigkeiten haben oder dir die Arbeitsscchritt doch nicht so leicht von der Hand gehen, dann melde dich doch bei uns und wir schauen gemeinsam, ob wir eine Lösung finden. Informationen zur Kontaktaufnahme & technischer Hilfestellung findest du unter: https://onic.eu/hilfe


Fragen, Anregungen oder Korrekturvorschläge

Wenn du einen Fehler entdeckt hast, du eine Formulierung nicht so gut findest oder du etwas unverständlich beschrieben findest, dann nutze doch bitte das nachfolgende Formular. Ich werde mich für deine Unterstützung bedanken und deinen Namen und einen Link zu deiner Internetseite hier unter DANKSAGUNG veröffentlichen. Wenn du bei uns mitmachen und eigene hilfreiche Beiträge schreiben möchtest, dann schau doch mal auf der Seite MITMACHEN vorbei.

* erforderliche Felder

Flattr this!

5 Antworten auf „Webhosting ~ Leistungs- & Preisvergleich“

  1. Pingback: | onic.eu

Kommentare sind geschlossen.